HOLZWERK-HANKE-KATZENLAND

Mein Lebensgefährte, der Schreinermeister Karl Heinz Hanke, baut maßgeschneiderte Katzenlandschaften, Hängebrücken, Fensterbalkone, Spielgeräte und alles was das Katzenherz begehrt ...

 

 

 

 

KATZENBALKON

Die neueste Errungenschaft ist der Katzenbalkon vor dem großen Fenster des Katzenzimmers.

Schreinermeister Karl Heinz Hanke verwirklichte diese Idee, indem er den Rahmen baute, mit bißfestem Katzennetz bespannte, vor dem Fenster befestigte und drei Etagen mit Durchschlupflöchern anbrachte.

Der Balkon wurde anschließend noch mit Katzengras und ungiftigen Rankpflanzen, Hängematten und Bettchen bestückt und als i-Tüpfelchen gibt es eine Katzenklappe in der Fensterscheibe, so daß sie den Balkon zu jeder Tages- und Jahreszeit genießen können.

Wie man auf den Fotos sieht, wurde der Balkon sofort angenommen, ja, die beiden Kater Tamino und Nacho halfen sogar tatkräftig beim Bauen mit!

Perserkatze PEPITA ist die erste schlaue Katze, die die Durchstiegslöcher enteckt:

 

Auch im Winter wird der Balkon dank der Katzenklappe gerne zum Frischluft schnappen genutzt:

 

 

Einen solchen Katzenbalkon kann man auch mit individuellen Maßen beim Schreinermeister Karl Heinz Hanke bestellen! Demnächst wird es auch einen Bausatz geben, der verschickt werden kann.

Ganz besonders wichtig ist so ein Balkon, wenn den Katzen sonst kein Aufenthalt im Freien wie Freigang oder ein Balkon zur Verfügung steht.

 

 

 

LOK

Diese extra für Katzen gebaute Lokomotive wurde von Model Samir sogleich begeistert bespielt, bekratzt und besetzt.

Die Lok stellt ein klassisches Mutifunktionsmöbel für Katzen dar:

- Krallenwetzen nach Herzenslust

- Schlafplätze im und auf dem "Führerhaus" und in der Röhre

- Spielplatz, der auch mehrere Katzen zum Verstecken und Jagen animiert, dadurch daß sie auf der Lok und in Führerhaus und Röhre nach Herzenslust herumturnen können.

 

Unten im Führerhaus befindet sich ein Kratzbrett aus Wellpappe, das von Katzen gerne zum Kratzen und auch als Schlafplatz benutzt wird.

Auf dem Führerhaus gibt es eine Vertiefung, die man mit einem weichen Bettchen ausstatten kann.

Die Röhre ist rundum mit Sisal bezogen und damit ein unwiderstehlicher Kratzplatz.

In die Röhre kann man ebenfalls ein weiches Kissen legen.

Im Führerhaus befinden sich mehrere "Pfötellöcher", die Katzen immer lieben, um vielleicht eine davor befindliche Spielangel zu krallen oder die Mitkatze zu tratzen.

 

Die Lok kann auch in gewünschten Farben gebeizt geliefert werden und kostet 280,- €.